Schwerpunktthemen

der Arbeit der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten sind:

  • Förderung der regionalen Infrastruktur (u. a. Stadtentwicklung und Stadtplanung)
  • Familie und Partnerschaft (Vereinbarkeit, Anerkennung der Gleichwertigkeit von Erwerbs- und Familienarbeit, Alleinerziehen)
  • Arbeit (Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Berufswahl und Erweiterung des Berufswahlspekt­rums, Existenzgründung)
  • soziale Sicherung, Einkommen und Rente
  • Repräsentanz von Frauen im öffentlichen Leben (Wirtschaft, Forschung, Politik)
  • häusliche und sexualisierte Gewalt, sexistische Werbung
  • Migrantinnen und neu zugewanderte Frauen und Mädchen
  • Frauen mit Behinderung
  • geschlechtsspezifische Gesundheit
  • geschlechtsspezifische Jugendarbeit
  • geschlechtsspezifische Kulturarbeit